Deutscher Segler-VerbandPortal für
Sportbootführerscheine & Funkzeugnisse
Antrag auf Ausstellung eines Beschränkt Gültigen Funkbetriebszeugnisses (SRC)
oder Allgemeinen Funkbetriebszeugnisses (LRC)
ohne Prüfung


:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:


Ich beantrage die Ausstellung eines
SRC gegen Vorlage meines BZ I (Beschränkt Gültiges Betriebszeugnis für Funker I)

Bei Verlust bitte angeben, soweit bekannt:
BZ I-Nummer:
Prüfungsdatum (TT.MM.JJJ):
Prüfungsort:
Prüfungsausschuss/-kommission:
oder ROC (Restricted Operator’s Certificate).
oder anderen anerkannten Befähigungsnachweises oder Funkzeugnisses.

LRC gegen Vorlage meines ABZ (Allgemeines Betriebszeugnis für Funker)

Bei Verlust bitte angeben, soweit bekannt:
ABZ-Nummer:
Prüfungsdatum (TT.MM.JJJ):
Prüfungsort:
Prüfungsausschuss/-kommission:
oder GOC (General Operator’s Certificate).
oder anderen anerkannten Befähigungsnachweises oder Funkzeugnisses.

Hinweis: Bei Vorlage eines anderen anerkannten Befähigungsnachweises oder Funkzeugnisses muss die Gleichwertigkeit mit den Anforderungen an das SRC oder LRC uneingeschränkt gegeben sein.

Nicht gleichwertig sind u. a.:
  • UBZ (UKW-Betriebszeugnis für Funker)
  • Seefunkzeugnis 1. und 2. Klasse
  • UBZ (UKW-Betriebszeugnis für Funker)
  • Allgemeines Seefunkzeugnis
  • Allgemeines Sprechfunkzeugnis
  • UKW-Sprechfunkzeugnis
Dem Antrag liegen bei:
1. das umzuschreibende Funkzeugnis im Original oder als beglaubigte Kopie.
2. aktuelles Passbild (35 x 45 mm, ohne Kopfbedeckung), mit Namen auf der Rückseite.
3. ausgefülltes SEPA-Lastschriftmandat über die Ausstellungsgebühr in Höhe von € 18,84 zzgl. € 2,30 für ein Einschreiben bei Rückversand von Originalen; ggf. zzgl. Auslandsporto.
4. bei Namensänderung eine Kopie der Namensänderungsurkunde, z. B. Heiratsurkunde.


Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten gemäß Art. 13 DS-GVO siehe  www.sportbootfuehrerscheine.org/datenschutz



SEPA-Lastschriftmandat


Ich ermächtige den Deutschen Segler-Verband einmalig, die Gebühr für die beantragte Sportbootführerscheinkarte von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Der Einzug erfolgt in der Regel innerhalb von 14 Tagen nach Eingang des Antrags.

Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrags verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

Sofern das Lastschriftmandat wegen mangelnder Deckung nicht ausgeführt werden konnte, wird die Gebühr zuzüglich der entstandenen Kosten nach einer Woche erneut eingezogen.


:
:
:
:

Ich habe die Datenschutzerklärung und die Hinweise zum Umgang mit personenbezogenen Daten zur Kenntnis genommen. Mit dem Absenden des Antrags erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.



Spamschutz: Wieviel ist 3 + 1?



Hinweis!
Jegliche Art von Antrag bzw. Anmeldung zur Prüfung ist erst dann verbindlich, wenn dieser form- und fristgerecht (vor der Prüfung) auf postalischem Wege eingegangen ist.